30.01.14

Herstellung von Hanföl

Hier haben wir eine Anleitung wie Ihr Hanf- oder Haschöl selber herstellen könnt.
Eigentlich müsste es nicht ÖL sondern Harz heißen, da zum Schluss eine klebrige und harzige Masse entsteht.
Es gibt viele Möglichkeiten Hanföl herzustellen,wir haben die einfachste ausgesucht.

Extraktion mit Lösungsmittel
Ihr könnt dafür folgend Lösungsmittel verwenden:
Leichtbenzin (Petroäther), Äther, Chloroform, Hexan, Ligroin, Äthyl-Alkohol, Aceton etc.

In den folgenden Versuch wurde Äthyl-Alkohol (70-80%) verwendet sowie 5 gr. Gutes Gras.
Ihr benötigt für den Versuch noch zwei verschließbare Gläser. Bei einen der
beiden Gläser solltet ihr gut an den Boden kommen, da sich dort später das Harz
absetzt.

Anleitung:
Die 5 gr. Gras werden so gut wie möglich klein gehackt.Je größer die entstehende
Fläche,um so mehr Harz!
Das gehackte Gras nun in das Glas geben.Nun mit den Äthyl-Alkohol übergießen,
so das dass Gras gerade bedeckt ist.Glas verschließen.
Nun lässt Ihr das Glas ca. 2 Tage stehen.
Das Glas sollte 3x am Tag geöffnet werden um den leichten Druck abzulassen.
Wenn ihr mehrmals am Tag das Glas schüttelt,beschleunigt Ihr den Vorgang.
Nach zwei Tagen wird die Lösung durch ein Filter in das andere Glas geschüttet.
Es sollte das Glas sein, wo Ihr später gut an den Boden kommt.
Ihr könnt Papierfilter benutzen.Ich empfehle aber ein kleines Leinentuch,
da damit das Gras besser ausgepresst werden kann.
Das Glas mit der Lösung wird nun verschlossen und weggestellt.
Das ausgepresste Gras kommt wieder in dem alten Glas zurück und wird wieder
mit Äthyl-Alkohol übergossen, so das dass Gras gerade bedeckt ist.
Nach zwei Tage wieder Filtern und auspressen, sowie die Lösung in das andere Glas hinzugeben.
Diese Vorgänge wiederholt ihr so oft, bis die Lösung nur noch eine hell gelbliche Farbe hat!
Das Gras könnt ihr nach dem letzten aus laugen entsorgen.

Das Glas mit der gesammelten Lösung stellt Ihr nun geöffnet an einen warmen Ort,
und lasst die Ganze Lösung verdunsten.

ACHTUNG: Die Lösungsmitteldämpfen sind Giftig,deshalb an einen gut gelüfteten Ort stellen.Nie in der direkten Sonne stellen, damit der Wirkstoff erhalten bleibt.

In den geschilderten versuch wurde das Glas im Sommer, draußen an einen schattigen Platz gestellt.Das Glas wurde mit einen Sieb abgedeckt, so dass keine Verunreinigungen von außen hineingegangen konnten.
Wenn alles Lösungsmittel verflogen ist bleibt auf dem Boden vom Glas das Harz (ÖL)
zurück!

ACHTUNG: In den meisten Europäischen Ländern ist der Besitz von THC-haltigen
Hanf verboten.Dort darf dieser versuch auch nicht mit THC-haltigen
Hanf durchgeführt werden!

Anmerkung: Dieser Versuch würde auch mit Haschisch funktionieren!

Keine Kommentare: